Shopping vs. Shopping-Erlebnis

© AdobeStock / Montri

© AdobeStock / Montri

Emotionale Reize als Marketingstrategie sind bei Händlern mehr als nur beliebt. In den Innenstädten reiht sich ein Shop an den nächsten. Die Auswahl erscheint endlos und der Konkurrenzkampf ist groß. Deshalb setzen immer mehr Läden auf eine ausgeklügelte Warenpräsentation. Schaufenster werden entweder saisonal gestaltet oder mit immer neueren, ausgefalleneren Ideen durchgestylt, um den potentiellen Kunden zu beeindrucken und in den Laden zu locken. Parfümerien führen die Kunden durch verschiedene „Make-up-Welten“, Modehäuser locken mit Schaufensterpuppen, die perfekt aufeinander abgestimmte Outfits zeigen. Und Outletcenter setzen auf eine gemütliche Atmosphäre, in der sich der Kunde wohlfühlt, sich dadurch länger im Center aufhält und so mehr Geld ausgeben soll.

Shopware erzeugt Shopping-Erlebnisse

Auch online lassen sich die Shops einiges einfallen. So vermitteln zum Beispiel bestimmte Marken einen bestimmten Lifestyle, der eine dementsprechende Zielgruppe ansprechen soll. Mit Emotionen zu arbeiten, um den Käufer zum Kauf zu animieren, ist für die Händler ein essentieller Bestandteil des Marketings. Im Internet kann der Kunde nicht durch die Online-Shops durch schlendern, trotzdem kann man auch ein virtuelles Shopping-Erlebnis erzeugen. Mit der neusten Version von Shopware – einer Software für moderne Onlineshops – können einzigartige Einkaufswelten erzeugt werden. Die Version 5 funktioniert nach dem Motto „emotional Shopping on any device“ und bietet damit die Möglichkeit, den Besuchern auch auf allen mobilen Endgeräten ein emotionales Online-Shopping-Erlebnis zu liefern.

Reize und Strategie

Optisch ansprechende Shops sind entscheidend für den Kaufprozess. Wichtig sind hierbei der gezielte Einsatz von Farben, Designs und anderen visuellen Reizen. Dynamische Banner fungieren nicht nur als Eyecatcher, sondern können mit dem Tool Advanced Feature Digital Publishing ganz einfach erstellt und gestaltet werden. Ausführliche Informationen über die Funktionen, die Shopware 5 bietet, findet man auf dieser Seite. Zusätzliche Features, wie Side- und Quickview verstärken die Vermittlung von Emotionen erheblich. Als Marketingstrategie sind emotionale Reize meist ausschlaggebend für den Kauf, da sich der Käufer so mit dem Produkt identifizieren kann. Um die Kaufkraft noch zu verstärken, bietet Shopware außerdem die Möglichkeit eines Plugins, mit dem die Händler ganz einfach Kampagnen oder Rabattaktionen gestalten können.

Individualität – von der Idee zum Verkaufserfolg

Die Funktionen der Shopware Software sind vielfältig und die Plugins können auf unterschiedlichste Weise kombiniert werden. Alleinstellungsmerkmale und Individualität sind wichtige Faktoren für ein Einkaufserlebnis. Gerade, wenn man mit emotionalen Marketingmaßnahmen arbeitet, werden Kunden besonders von einem individuellen Style des Shops angesprochen. Shopware bietet optimale sowie zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung von Storytelling, der Gestaltung von Fotos und Videos und mehr, um Online-Einkäufe ansprechend zu gestalten und den Kunden somit auf emotionaler Ebene abzuholen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *